Persönliches Update – Oktober 2019

​persönliches Update - warum ich solange nichts mehr geschrieben habe


​Schön, dass du da bist!
​Seit ich Ende letzten Jahres mit den Hochsensiblen-Workshops aufgehört habe, ist viel passiert.
Ich habe immer wieder überlegt, eine Rundmail zu schreiben, es dann aber doch nicht getan.

Heute möchte ich dir erzählen

​- warum ich mich so lange nicht per Mail gemeldet habe
​- was in der Zwischenzeit bei mir passiert ist und
​- dass es am 15.+16.11.2019 in Berlin einen neuen Workshop gibt.

​Für die ausführliche Version schau dir mein Video an:


Das Wichtigste in Stichpunkten:


​1) Warum ich keine Rundmails mehr geschrieben habe
- ich hatte das Gefühl, alles zum Thema Hochsensibilität gesagt zu haben
- ich wollte dir nicht auf die Nerven gehen und dir nur schreiben, wenn ich etwas wirklich wertvolles zu sagen habe
- ich habe eine Abneigung gegen ewig lange Mails entwickelt und dachte, ich müsste wie die anderen Onlinemarketer da draußen ebenfalls lange Mails schreiben

Die Lösung:

Gut möglich, dass ich gelegentlich eine kurze Mail schreibe, dir nur ein paar Zeilen umfasst.
​Ich schicke dir z.B. einen Link zum neuesten Youtube-Video und erzähle, worum es geht.
Wenn es dir gefällt kannst du klicken, wenn nicht löscht du die Mail einfach.

So sparst du dir Zeit und kannst selbst entscheiden, was du dir anschaust oder nicht.


2) Es gibt einen neuen Workshop: "Leichtigkeit und Lebensfreude für Hochsensible"

​Ich freue mich riesig darauf und kann es kaum erwarten, zusammen mit den Teilnehmern 2 Tage mehr Leichtigkeit und Lebensfreude zuzulassen, Blockaden sanft und liebevoll zu lösen und uns auszutauschen.

Wenn du Lust hast dabei zu sein - hier findest du alle Infos + die Möglichkeit zur Anmeldung:
Auch Hochsensible können lernen, sich abzugrenzen.


3) Was bei mir im letzten Jahr passiert ist

Ich habe viel im Bereich "authentisches Marketing" gearbeitet.
Das ist seit der Abkehr von der Hochsensibilität meine Haupteinnahmequelle.
​Bald gibt es auch Workshops für Heilpraktiker, Coaches, Berater und Trainer, die von ihren idealen Kunden gefunden werden wollen.
Falls du Kontakt zu Heilpraktikerschulen oder Coachingausbildungs-Instituten hast, die daran Interesse haben.. meld dich gerne bei mir.

​Auch neu ist die Ausbildung zum zertifizierten Waldbademeister, die ich zusammen mit meinen Freunden Rainer und Ilona Wälde anbiete.
​Völlig überraschend kamen sowohl hessenschau als auch die ARD Tagesthemen (sowie ein paar Radiosender), um darüber zu berichten. 

​Was hältst du von meiner Idee, gelegentlich sehr kurze Rundmails mit Links zu verschicken?

Herzliche Grüße & vielleicht bis bald in Berlin!
Thomas

  • Susanne Sperlich sagt:

    Ich finde die Idee super. Ich freue mich immer von dir zuhören.:)

  • Ruth sagt:

    Lieber Thomas,

    schlichtweg: GROSSARTIG!
    Tut so gut und inspiriert! – Herzliches Riesendankeschön!

  • Dorothea Ramara Hochgeschurz sagt:

    Lieber Thomas!
    Ich hab mich über dein Lebenszeichen und deine persönlichen Worte sehr gefreut.Zu den kurzen Mails mit Info-Links – Immerzu!!!! Vernetzung mit Freude und Leichtigkeit:)))
    Gruß aus Krefeld nach Marburg
    Dorothea Ramara

  • Kerstin Fenske sagt:

    Hallo Thomas,

    ich finde die Idee auch richtig gut und mag Deine wesentliche Art sehr.
    Es ist immer sehr wohltuend von Dir zu hören und zu sehen wie sehr Du bei Dir bist.
    Ich darf da noch etwas üben.

    Liebe Grüße
    Kerstin

  • grit sagt:

    Schön wieder von Dir zu hören, vor allem für das Waldbaden wünsche ich Dir viel Erfolg. (hi, hi mein Computer kennt das Wort Waldbaden nich, sollte ihn vielleicht auch in den Kurs schicken.)

  • Anke sagt:

    Einfach und kurz gehalten – das ist genial! In Zeiten der Informationsüberflutung danke ich Dir von Herzen für diesen Plan. Dann darf es gern auch öfter als 2x monatlich sein – aber bitte nicht täglich 😉

    Schon Goethe bemühte sich darum, sein Anliegen in wenig Worten herüberzubringen und entschuldigte sich für lange Briefe „weil ich keine Zeit habe, schreibe ich Dir einen langen Brief“. Liebe Grüße! Anke

    • Thomas Bröker sagt:

      Danke für das Feedback! 🙂
      Mal schauen, wie oft die Mails so werden.
      Aber wenn es nur 4 Zeilen sind, dann ist es weder für den Leser noch für mich viel Aufwand.

      Das ist sehr erleichternd!

  • ich habe mich über die Post gefreut, kurze mails sind gut-ich bin auch noch auf der suche

  • Andrea sagt:

    find ich gut 🙂

  • Simone Bading sagt:

    Gefällt mir, insbesondere deine Haltung, Hilfe zur Selbsthilfe, dein Gegenüber ein Angebot zu machen, offen und direkt –
    und dann wieder loszulassen.

    • Thomas Bröker sagt:

      Ja.. weißt du.. es gibt genug Anbieter da draußen, die einen von ihren Angeboten überzeugen wollen.
      Es weiß doch jeder selbst am Besten, was für ihn/sie gerade das richtige ist.

      Ich lade einfach so ein, wie ich auch zu meiner Geburtstagsfeier einladen würde. 🙂
      Ich freue mich über jeden, der dabei sein will und kommt, und auch über jeden, der ehrlich sagt: „nein danke, passt nicht für mich!“.

      Liebe Grüße!
      Thomas

  • Andrea sagt:

    Mails im „kurz & knackig“ – Stil finde ich gut!

    Danke für deine Arbeit! 😊

    Liebe Grüße,
    Andrea

    • Thomas Bröker sagt:

      Danke fürs Feedback – dann mache ich das doch so! 🙂

  • Maurice sagt:

    Genau so, danke

  • >